„Genau hingeschaut“ (Update 15. November 2017)
Geschicktes IS-Marketing?

Der sogenannte Islamische Staat wird gerne wegen seines vermeintlich professionellen Auftretens – fast schon bewundert. Ist er schon besiegt oder schon längst in unsere heile Welt ganz normaler Konsumprodukte, Forschungsinstitute und Banken eingeschlichen?
Leute, denen diese unglaublichen Vorgänge bereits aufgefallen sind, freuen sich sicher auch über die hier gelisteten Aussagen der einfachen „Wahrheiten“ 😉

1. Dieses schlichte Mineralwasser wird empfohlen vom… vom IS! Bottled in Germany. Es wurde ausgerechnet auf einem internationalen Flug in die USA gereicht. Ein Zufall?

Einfaches Wasser – empfohlen vom IS?

2. Ein modisches Mousepad für eine vermeintlich harmlose Software- und Support-Klitsche. ISIS!

Mousepad eines harmlosen IT-Supports?

3. Das unschuldige Programm „ISIS-Draw“, sieht aus wie aus alten Windows-95-Zeiten. Handelt es sich um eine Prophezeiung aus der Vergangenheit? Was ist der eigentliche Zweck dieses Programm? Wohl kaum geometrische Formen und Schriftzüge!

Programmoberfläche „ISIS“!

4. „Exit“ – eigentlich ein ganz normaler schwedischer Action-Thriller  von 2006. Das Lexikon des internationalen Films sagt ihm eine „Neigung zur Gewalt“ nach. Produziert von „ISIS Cataegis Pictures“ Ein ernstzunehmender Hinweis auf die Terrororganisation?

Bildschirmphoto des Vorspanns von „Exit“

 

5. Bob Dylan 1976: Hm….. „I married Isis on the fifth day of May […] Isis, oh, Isis, you’re a mystical child.“

 

6. Es heißt, das T-Shirt aus dieser unauffälligen Plastik-Verpackung sei fair hergestellt und gehandelt. Wirklich? Oder wurden hier etwa Gelder in dunkle Kanäle umgeleitet? Das Logo verheißt nichts Gutes!

ISIS-Produktverpackung im verdächtigen Orange

7. Der IS unterwegs auf den globalen Finanzmärkten? Vielleicht – die IS-Bank in Hamburg…

Bankfiliale der „IS-Bank“

8. War da in den 1990er Jahren nicht auch ein Musikstück mit dazugehörigem Musikvideo, das durch die Textzeile „pumpin up the jam….“ in Erinnerung blieb? Eindeutige Zeichen einer terroristischen Organiation lassen sich schon in diesen Frühzeiten islamistischen Terrors eindeutig identifizieren:

9. Auch das „Frauengesundheitszentrum ISIS“ ist eine interessante Tarnung – und dazu professionell aufgemacht. Nur ein garnz normales österreichisches Forschungsinstitut?

ISIS Bericht zur Verhütung

10. Diese harmlos wirkende Cola, die im Mai 2016 sogar ganz offiziell von der Stiftung Warentest auf den Prüfstand kam. Isis Bio Cola.

Quelle. Testberichte.de (7.8.2016)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.