Tschüs F-Book – Willkommen Friendica/Diaspora (Update 09/18)
Wechseln vom Überwachungsnetzwerk auf Friendica oder Diaspora
Der Bespitzelung des F-Books kann nun ein Ende gesetzt werden. Und zwar durch das Wechseln zu den Alternativen, also einem Friendica– oder einem Diaspora-Netzwerk. Diaspora wie auch Friendica sind dezentrale soziale Netzwerke, die frei von kommerziellen Interessen und unabhängig von Unternehmen funktionieren. Es handelt sich um freie Open-Source-Software, die verhindert, daß alle Daten an einem zentralen Punkt zusammengeführt werden. Dennoch bieten diese alternativen Netzwerke (insbesondere Friendica) alle Funktionen anderer gängiger sozialer Netzwerke. Klickt also auf den Link, um Euch bei F-Book auszuklinken:

Link zur richtigen Löschung des facebook-accounts:
http://www.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account

Danach könnt Ihr Euch bei einem Diaspora- oder Friendica-Netzwerk anmelden. Diaspora und Friendica laufen jeweils über miteinander vernetzte, dezentrale Server. Für den Nutzer ist das relativ egal. Der einzige Unterschied besteht darin, daß man sich auf verschiedenen Seiten des Netzwerks anmelden kann.

Interessanterweise haben sich diese alternativen Netzwerke nicht annähernd gegen F-Book durchgesetzt – trotz der massiven Kritik aus Zivilgesellschaft und Politik am unglaublichen Gebahren des Unternehmens und des Firmenchefs Zuckerberg. Gebt Euch einen Ruck und legt los! Die alternativen Sind da:

Hier die Liste der Friendica-Netzwerke: https://dir.friendica.social/servers
Hier die Liste der Diaspora-Netzwerke: http://podupti.me/
Ich empfehle die Anmeldung bei Diaspora bzw.: https://joindiaspora.com
Hier mein persönliches Friendica-Profil: Link
Vergleich Friendica vs. Facebook: http://secushare.org/features

Friendica-Anleitung für Anfänger: http://wiki.toktan.org/doku.php?id=friendica:einfuehrung

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.